Staging-Umgebung einrichten

,

Wenn Du ein Update oder Anpassungen an Deiner Webseite oder Deinem Shop vornehmen willst, kannst Du das auch in einer Staging-Umgebung testen, so dass sich das nicht auf die Live-Seite auswirkt, wenn dabei etwas schiefgeht.

Einzelne Content-Management-Systeme

Die meisten CMS erlauben ein problemloses Einrichten einer Staging-Umgebung, wenn ein paar Daten entsprechend gesetzt werden. Für die folgenden CMS funktioniert dies vollautomatisch:

  • Joomla
  • Typo3
  • Magento 2
  • Shopware 5
  • Shopware 6
  • WordPress

Falls Dir in der Liste ein CMS fehlt, sind wir gerne bereit, dieses mit einzubinden.

Staging-Umgebung einrichten

Öffne die Webseite in ISPConfig und gehe zum Tab „Staging“.

 

Unter „Erweitert“ kannst Du noch weitere Werte einstellen:

Hostname für Staging – Wenn Deine Domain test.com und Du hier staging einträgst, dann ist die Staging-Umgebung danach unter staging.test.com erreichbar.

Username und Passwort – Um die Staging-Umgebung abzusichern, kannst Du hier einen Usernamen und ein Passwort angeben, um auf die Staging-Umgebung zugreifen zu können.

Um eine Staging-Umgebung einzurichten, musst Du nur „Staging jetzt anlegen“ aktivieren und auf „Speichern“ klicken. Hierbei werden die komplette Webseite und die ausgewählte Datenbank kopiert und die Kopien entsprechend angepasst.

Staging-Umgebung aufrufen

Sobald die Erstellung abgeschlossen ist, kannst Du im Browser die Staging-Umgebung erreichen. Wenn Du keinen Hostnamen angegeben hast, ist die URL z.B. test.com/staging. Wenn Du einen Hostnamen angegeben hast, dann ist die URL z.B. staging.test.com