Erweiterter Spam-Check für Postfächer

,

Auf unseren Managed Mail-Servern und den Full-Managed-Servern kannst Du für den Spam-Check nicht nur Greylistening pro Postfach ein- und ausschalten, sondern zusätzlich auch für RBL, SPF und Spoofing.

SPF und RBL sind bei neuen Postfächern automatisch aktiviert, Greylistening und Spoofing sind als Standard abgeschaltet.

Was bewirken diese Spam-Checks im Einzelnen?

SPF

Der Inhaber einer Domain kann vorgeben, welche Server Mails verschicken dürfen. Wird die Zustellung über einen anderen Server versucht, kann die Mail direkt abgewiesen werden. Das passiert insbesondere bei Spam-Mails, wenn der Absender in einer Mail gefälscht ist. Es gibt aber leider auch immer mal wieder Postmaster, die diese Vorgaben falsch definieren oder schlicht vergessen, einen neuen Server mit aufzunehmen.

Es kann auch zu Problemen mit der SPF-Überprüfung führen, wenn Mails vorher über ein externes Mail-Gateway geschickt werden.

RBL

Unsere Mail-Server prüfen eingehende Mails über eine oder mehrere Listen, auf denen Server aufgeführt sind, die in der letzten Zeit Spam verschickt haben. Verbindungen von „Spam-Schleudern“ werden direkt abgelehnt.

Greylistening

Bei der ersten Verbindung bekommt der einliefernde Mailserver den Hinweis, dass er es bitte in paar Minuten erneut probieren möge. Dies kann Spam reduzieren, ist aber bei Postfächern die für die direkte Kommunikation mit Kunden verwendet werden nicht immer optimal. Es kann sonst durchaus passieren, dass der Kunde eine Mail schickt und man ihm dann erst kurz erklären muss, dass der Empfang erst noch bis zu 5 Minuten dauern kann.

Hat ein Mail-Server beim dem zweiten Versuch die übrigen Checks überstanden, steht dessen IP aber auf einer Whiteliste und später verschickte Mails kommen ohne Greylistening an.

Spoofing

E-Mail-Spoofing bezeichnet die Fälschung des E-Mail-Headers, so dass die Nachricht den Eindruck vermittelt, sie hätte einen anderen Ursprung oder eine andere Quelle. Die Verteiler von Spam benutzen Spoofing häufig, um die Empfänger der E-Mail zum Öffnen der Nachricht zu bringen, so dass diese auf die darin befindlichen Inhalte reagieren.

Abschalten einzelner Checks

Melde Dich auf Deinem Server in ISPConfig an und wähle Postfach aus, für das Du den SPF-, Spoofing- oder RBL-Check anpassen möchtest.